Kategorien

Archiv

News

 

Bilder als Zufluchtsorte für den Betrachter

 

Der Künstler präsentiert in den geschichtsträchtigen Räumen des Schloss Liebegg bei Gränichen über 30 seiner ausdrucksstarken Werke. Zentrales Thema sind Himmel, Erde und Wasser die es in Verbindung zu bringen gilt. In bis zu 20, Schicht um Schicht aufgetragenen Lasuren entstehen seine Bilder, um bei sich wechselnden Lichtverhältnissen stete...

weiterlesen

 

Der Maler des Himmels

 

....Alain Mieg ist ein ruhiger Mensch. Seine Bewegungen sind bedächtig und überlegt, ebenso seine Worte. Die blauen Augen scheinen das Motiv des Malers, den Himmel, widerzuspiegeln.

weiterlesen

 

Benefiz Auktion: Ein grosser Batzen für das "Telefon 143"

 

Künstler unterstützen die dargebotene Hand: Die Versteigerung von sechs von den Künstlern gespendeten Bilder setzte den Schlusspunkt unter den Benefiz-Kunstverkauf zugunsten der Dargebotenen Hand. Als Auktionator amtete der Aargauer Stadtrat Carlo Mettauer, welcher die Gebote in gekonnter Manier in die Höhe trieb. Das Tages-Höchstgebot erzielte das...

weiterlesen

 

Ausstellung im Suvretta House ??“ Himmel und Wolken als Orte der Sehnsucht

 

... Wo Himmel und Erde sich berühren, wo Fluchtlinien sich im Horizont verlieren, wartet die endlose Weite. Diese Weite, die zugleich auch das Seeleninnere reflektiert ... In seiner ersten Ausstellung in Graubünden und im Engadin präsentiert Mieg im Hotel Suvretta House jetzt einen Querschnitt aus seinem Werk der letzten vier Jahre. Die ungerahmten...

weiterlesen

 

Wo sich Himmel und Erde begegnen

 

... auf den Bildern von Alain Mieg begegnen sich Himmel und Erde, nichts weiter. Doch was auf den ersten Blick als durch Weite und Unendlichkeit geprägte Landschaftsbilder mit grünen Feldern, dunkler Erde, tiefgründigen Ozeanen und hoch sich darüber türmenden Wolkenmeeren erscheint, entpuppt sich bei näherer Betrachtung als sorgfältig aufgebaute...

weiterlesen

 

Jenseits der Horizonte

 

... der Maler fordert die Betrachter seiner Bilder dazu auf, sich Zeit zu nehmen, um darin eigene Welten zu entdecken. Die heitere Ruhe, Gelassenheit und Weitsicht der Bilder berühren, wecken Assoziationen ...

weiterlesen

Seite 2 von 3.