Archiv

09/12/2016

20. Okt. 2016 in Zug - Vortrag ADHS und Burnout

ADHS UND BURNOUT
Ein Referatsabend mit Apéro unter Himmelslandschaften 

Datum: Donnerstag, 20. Oktober 2016
Zeit: 19.30 – 22.00 Uhr
Ort: Reformierte Kirche, Archesaal Bundesstrasse 15, 6304 Zug

Referat: Dr. med. Heiner Lachenmeier, Botschafter adhs 20+ Verschiedene Mechanismen können bei ADHS das Risiko eines Ausbrennens beeinflussen. An mögliche Folgen von überschiessender Begeisterung und von Perfektionismus- bzw. Chaostendenz wird dabei schnell mal gedacht. Öfter vergessen geht die Rolle von ADHS-bedingten Selbstzweifeln und Missverständnissen am Arbeitsplatz. Zudem stellt sich die Frage, ob ADHS teilweise auch einen Burnout-protektiven Effekt haben kann.

Aus dem Leben eines Kunstmalers: Alain Mieg, Kunstmaler, Betriebsökonom, VS adhs 20+ Alain Mieg kennt das Gefühl der Leistungsbereitschaft, perfekt sein zu wollen, sich zu übertreffen, um sich selbst zu genügen bis zum «geht nicht mehr»! Die danach kommende Zeit des Loslassens die eine Neutralisierungsphase bedeutet und Beginn neuer Selbsterkenntnis und Lebensform einleitet. Seine himmlischen Bilderwelten sind Zufluchtsort und Seelen-Oase zugleich. Lassen Sie sich inspirieren, um «Unsichtbares spürbar zu machen».

weitere Informationen

Back